Monatsarchiv: Juni 2015

Die Mädchen wehen die Bäume

Sie sagten, die Mädchen wehen die Bäume. Schließen Sie die Augen und versuchen Sie sich zu erinnern. Um was ging es? Warum wehen die Bäume? Wir müssen wissen warum die Bäume wehen. Ich weiß nicht so genau. Erinnere mich nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hermes und der Pfau | 3 Kommentare

IM HAUSE DES

NACHTTEUFEL FILMT TIER MIT ROTEN SCHUPPEN IM HAUS DES VERSTORBENEN SCHNEIDERLEINS ZOG DER HERR DIE GRETE AM HAAR SO SCHÖN BISS SIE IHM SEIN BLUT SAUGTE DAS STICKDECKCHEN AUF SEINEM RECHTEN STIEFEL HINTERLIESS EINE SCHNECKENFROUWE DIE SCHILLERNDSTEN FARBSPUREN DIE ICH … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beat | Kommentar hinterlassen

Sentences

>>Als die Sprache des Anderen auch meine wurde, fand ich andere Worte.<< (read An: Elfe, rotebastardin, gottlos, Löwe, Julifrau, mit wilden Tieren aufgewachsen: aus der >>>Dschungel Anderswelt kommende, burschikos & wild at heart.)

Veröffentlicht unter Sentences | Kommentar hinterlassen

Aiga und Hybris

Wie ich dann doch einmal komplett verzweifelte, war eine Geschichte, die ich mir selbst erzählt hatte. Vor langer Zeit. Näher gebracht hatte ich sie dir. So nahe, dass du eigentlich durch sie hindurchschauen konntest. Denn noch näher wäre nicht möglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geburt | Kommentar hinterlassen