Archiv des Autors: Michael Perkampus

Die Kardinalität der leeren Menge

Alle Beweggründe finden sich HIER: Diese Seite hat die Absicht, ein mäanderndes Beispiel für die Zügellosigkeit dichterischer Arbeit zu sein, die nicht zwischen den Räumen unterscheidet. So ist die KARDINALITÄT DER LEEREN MENGE auf Unendlichkeit angelegt, ein postmodernes Spiel der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geburt | Kommentar hinterlassen

Über den Zufall

Die Künste versuchen, den Zufall auf immer neue Weise an einen wichtigen Platz im ästhetischen Gefüge zu stellen, weil sie ihn brauchen. Im Laufe der Geschichte verschiebt er sich sehr deutlich. Im aufklärerischen 18. Jahrhundert befindet er sich noch immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Chimären (Startblatt zu Chimären I)

Ich erträumte mir das letztliebliche Tal neben Pfannenstiel und Nachtberg, das die Historienmacher aufgegeben haben wie jeden paphischen Hain der Fürsten in abgelegenen Regionen, das Geheimnis eines Geheimnisses, im Traum wird hingebosselt, was der erlebte Körperschmied gar nicht wissen kann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tafeln | Kommentar hinterlassen

Messer Gabel Leffel

werde etwas kochen (und sie nam einen teig und knettet und sods fur seinen augen und kocht im ein gemüse), ich weiß noch, wie am Besteck ich hing (Messer Gabel Leffel) das mir erst richtig Eßlust machte, weil die visuelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hundertprosa | Kommentar hinterlassen

Parahotelzimmer

Bild | Veröffentlicht am | Kommentar hinterlassen

Schrank auf leichten Dielen

Wir betraten den Schrank, schalteten aus das Licht, öffneten die Wand dahinter & bestiegen eine Welt, die Alice hinter den Spiegeln nie sah / keiner konnte sehen, aber keiner, das waren WIR ALLE in diesem Schrank in uns. Außerhalb stand … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am | Kommentar hinterlassen

Erdmale

Bild | Veröffentlicht am | Kommentar hinterlassen